ARCHIV 2013

Hier finden Sie Nachrichten und Termine der Robert-Enke-Stiftung aus dem Jahr 2013.

1512, 2013

Robert-Enke-Stiftung unterstützt FIFA-Studie

„Eine Wertschätzung für unsere bisherige Arbeit“ Hohe Wertschätzung für die Robert-Enke-Stiftung. Die in der NFV-Verwaltung in Barsinghausen ansässige Einrichtung wurde vom Weltfußballverband FIFA als Kooperationspartner für zwei Forschungsstudien ausgewählt, die zum Ziel haben, die psychischen Weiterlesen

1111, 2013

Der vierte Todestag: Gemeinsam das Leben festhalten

Wie die Robert-Enke-Stiftung zwischen Forderungen und Herausforderungen steht Durch den Tod von Robert Enke hat die Krankheit Depression, die auch in der Epoche des medizinischen Fortschritts über kein entsprechendes Verfahren oder Instrument gemessen beziehungsweise objektiv Weiterlesen

1910, 2013

TABU?! Über Depression wird gesprochen

Hannover, 19. Februar 2013: Im Rahmen der Niedersächsischen Landesausstellung „TABU?! Verborgene Kräfte – Geheimes Wissen“ diskutierten zum Thema „Depression im Fußball: Was hat sich getan?“ unter anderem der Torwart von Hannover 96, Markus Miller, sowie Jan Baßler als Geschäftsführer der Robert-Enke-Stiftung. Hierzu kamen rund 150 Interessierte in das Landesmuseum Hannover. Weiterlesen

1510, 2013

Robert-Enke-Stiftung fördert „GRENZen erLEBEN“

Barsinghausen: Wie fühlen sich Depressionen an? Was erlebt ein Schizophrenie-Kranker, der von Verfolgungsängsten gepeinigt wird? Obwohl seelische Erkrankungen in den letzten Jahren immer mehr in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses rücken, ist das Wissen darüber Weiterlesen

109, 2013

Förderung des Theaterstückes „Aus der Traum!“

Das Theaterstück „Aus der Traum!“, welches von der Robert-Enke-Stiftung und der DFB-Kulturstiftung gefördert wurde, hält am Donnerstag, den 24. Oktober, um 19:30 Uhr Einzug im Schauspielhaus Hannover. Im Anschluss an dieses Gastspiel des Theaters der Jungen Welt Leipzig nehmen die Vorstandsvorsitzende der Robert-Enke-Stiftung, Teresa Enke, Markus Miller, Torwart bei Hannover 96, sowie Dr. Jens Rehhagel, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums von Hannover 96, an einem Publikumsgespräch teil. Weiterlesen

1508, 2013

Robert-Enke-Stiftung fördert Organisationen für herzkranke Kinder

Barsinghausen: Familien mit herzkranken Kindern sehen sich mit Belastungen konfrontiert, die alleine oftmals schwer zu bewältigen sind. So bedeutet eine Operation für Eltern sowie Kinder eine emotionale Ausnahmesituation, welche allen Beteiligten enorm viel Kraft abverlangt und dadurch verstärkt wird, dass das Gesundheitssystem nur begrenzt auf herzkranke Kinder eingestellt ist. Somit benötigen die Familien nicht selten psychologische und auch sozialrechtliche Begleitung. Weiterlesen

2406, 2013

Teresa Enke besucht Benefizspiel zugunsten der Stiftung

Hannover: Fußballfest für den guten Zweck: Am Sonntag, den 23. Juni 2013, fand im Rudolf-Kalweit-Stadion in Hannover das Benefizspiel „Kuhlage vs. Hardeland“ zugunsten der Robert-Enke-Stiftung und der Flutopfer statt. 5.560 Zuschauer unterstützen die beiden prominent besetzten Teams, die von den N-JOY Morning Show-Moderatoren Andreas Kuhlage und Jens Hardeland angeführt wurden. Insgesamt konnte man über den Kartenverkauf rund 20.000 Euro sammeln, die jeweils zu gleichen Teilen der Robert-Enke-Stiftung und der Fluthilfe zugutekommen. Darüber hinaus durfte sich die Robert-Enke-Stiftung über eine zusätzliche Spende von 1.000 Euro der Fan-Organisation „Brigade Nord“ freuen, die aus dem Verkauf von Altin Lala T-Shirts zu dessen Verabschiedung im Sommer 2012 erzielt werden konnten. Weiterlesen

1505, 2013

Robert-Enke-Stiftung unterstützt auch in diesem Jahr den BVHK-Journalistenpreis

Barsinghausen: Am 19. und 20. April diesen Jahres hat der Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. (BVHK) sein 20-jähriges Jubiläum in der HanseMerkur in Hamburg gefeiert und die Ro-bert-Enke-Stiftung war indirekt mit dabei. Denn im Blickpunkt der Veranstaltung stand unter anderem auch der BVHK-Journalistenpreis, dessen Verleihung die Stiftung erneut unterstützte, indem sie 2.000 Euro zur Verfügung stellte. Weiterlesen

103, 2013

Ratgeber „Depressionen im Sport“ ab sofort im Handel erhältlich

Barsinghausen: In dieser Woche hat der Herbig Buchverlag den von Herrn Prof. Dr. Dr. Schneider, Kuratoriumsmitglied der Robert-Enke-Stiftung, verfassten Ratgeber „Depressionen im Sport“ herausgebracht. In ihrem Vorwort würdigte Teresa Enke als Vorstandsvorsitzende die Bedeutung des Weiterlesen

3101, 2013

Teresa Enke trifft Bundesarbeitsministerin Dr. Ursula von der Leyen

Barsinghausen: Teresa Enke, die Vorstandsvorsitzende der Robert-Enke Stiftung, und Bundesarbeitsministerin Dr. Ursula von der Leyen fordern, psychische Erkrankungen im Arbeitsleben ernst zu nehmen. Sie stellten gemeinsam mit der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin den „Stressreport Weiterlesen

1901, 2013

Robert-Enke-Stiftung folgt Einladung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales

Barsinghausen, 19. Jan. 2013: Zu Beginn des Jahres 2013 geht die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) unter der Federführung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales in ihre zweite Arbeitsperiode. Diese auf Dauer angelegte gemeinsame Aktion von Bund, Ländern und Unfallversicherungsträgern zur Stärkung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz zielt darauf ab, die bereits bestehenden Arbeitsschutzmaßnahmen einheitlich und transparent zu regeln und ihre Umsetzung am Arbeitsplatz nachhaltig voranzutreiben. Weiterlesen

1001, 2013

Robert-Enke-Stiftung bei „Menschen 2012“ in Aachen

Barsinghausen: Am Mittwoch, den 09.01.2013, besuchte die Vorstandsvorsitzende der Robert-Enke-Stiftung, Teresa Enke, gemeinsam mit dem Geschäftsführer, Jan Baßler, sowie dem Kuratoriumsmitglied, Prof. Dr. Dr. Schneider, den vom Zeitungsverlag Aachen organisierten Jahresrückblick „Menschen 2012“ in der Mercedes-Benz-Niederlassung Aachen. Weiterlesen