/Archiv 2017

TERESA ENKE: DEPRESSIONEN – LET´S TALK!     

„Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat den jährlichen Weltgesundheitstag an diesem Freitag unter das Motto „Depression – Let’s talk!“ gestellt. Es ist eine wichtige Erinnerung daran, dass Reden – also ein offener, natürlicher Umgang der Gesellschaft mit der Krankheit – der erste und vielleicht größte Schritt im Kampf gegen Depressionen ist. Noch immer leiden viele seelisch Erkrankte Weiterlesen

7. April 2017|

„Wenn mein Gegenüber von ’Gefühllosigkeit ‘ spricht, …“

Teamer von „Robert-Enke-Stiftung auf Tour“ besuchen Fortbildungsveranstaltung Am 08. März 2017 fand in Barsinghausen eine Fortbildungsveranstaltung für die Teamer des Projektes „Robert-Enke-Stiftung auf Tour“ statt. Dabei vermittelte Kuratoriumsmitglied Frau Prof. Dr. Petra Garlipp im Rahmen eines interaktiven Vortrages wichtiges Basis- und Hintergrundwissen zur Krankheit Depression. „Wenn mein Gegenüber von Gefühllosigkeit spricht, handelt es sich meist Weiterlesen

27. März 2017|

VISION.A Award für die Robert-Enke-Stiftung

Die EnkeApp findet auch durch die Apotheken Umschau und apotheke adhoc Wertschätzung Am 22. März wurden in der Bundeshauptstadt Berlin die VISION.A Awards 2017 verliehen. Unter den Preisträgern war auch die Robert-Enke-Stiftung. Zusammen mit den Entwicklern der „Bornemann migardo GmbH“ und der „mobfish GmbH“ erhielt die RES den „CSR.VISION Award Bronze“ für ihre im Oktober Weiterlesen

23. März 2017|

Kuratorium neu berufen

Konstituierende Sitzung des Kuratoriums der Robert-Enke-Stiftung Am Montag, den 6. März 2017, kam das neu berufene Kuratorium der Robert-Enke-Stiftung zu seiner konstituierenden Sitzung in Hannover zusammen, bei der auch der Vorstand um die Vorsitzende Teresa Enke teilnahm. Das Präsidium des Deutschen-Fußball-Bundes (DFB) berief in Abstimmung mit den beiden anderen Stiftungsgründern, dem DFL e.V. und Hannover Weiterlesen

10. März 2017|

Depressionen im Fokus: „Robert-Enke-Stiftung auf Tour“ zu Gast beim Landesdelegiertentag der Deutschen Polizeigewerkschaft Niedersachsen

Zum Landesdelegiertentag der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) Niedersachsen am 21. und 22. Februar stand neben der Wahl eines neuen Landesvorstandes und der Festsetzung inhaltlicher Ziele die psychische Gesundheit von Polizeibeamten im Fokus. Zu diesem Anlass gastierte die Robert-Enke-Stiftung im Rahmen ihres eigeninitiierten Projektes „Robert-Enke-Stiftung auf Tour“ beim Landesdelegiertentag, um über die Krankheit Depression aufzuklären und über Weiterlesen

3. März 2017|

Social cognition in Adolescents with Depression – Die SAD-Jugendstudie

Depressionen können jeden treffen! Leistungsdruck, zu große Arbeitsbelastung, die Trennung von einem Lebenspartner - all diese Faktoren können das individuelle Stresslevel erhöhen und im Extremfall zu einer Depression führen. Die genannten Risikofaktoren beziehen sich hauptsächlich auf Erwachsene, aber auch Kinder und Jugendliche sind Situationen ausgesetzt, die depressive Phasen auslösen können. Als weiterer Risikofaktor der jungen Weiterlesen

9. Februar 2017|

„Robert-Enke-Stiftung auf Tour“ zu Gast bei den Aktionstagen der Universität Paderborn

Im Rahmen des eigeninitiierten Projektes „Robert-Enke-Stiftung auf Tour“ besucht die RES am 24. und 25. Januar die Aktionstage der Universität Paderborn. Im Zuge von regelmäßig stattfindenden Aktionstagen rund um die Krankheit Depression möchte die Universität ihre Mitarbeiter/Innen und Studenten/Innen über die Thematik aufklären und Hilfsangebote aufzeigen. In diesem Zusammenhang freut sich die RES, die Veranstaltung Weiterlesen

20. Januar 2017|

„Chronische Erkrankungen besser versorgen – Lebensqualität fördern“: Auszeichnung für Kidstime – Workshops

Jeder Fünfte leidet in der Bundesrepublik Deutschland einmal im Leben an einer Depression. Welche Auswirkungen hat die Krankheit auf das Familienleben? Was passiert mit den Kindern von Menschen, die an Depressionen erkrankt sind? Kinder psychisch kranker Eltern gelten als Hochrisikogruppe. Die Gefahr, dass ein solches Kind ebenfalls psychisch erkrankt, ist besonders groß. Depression ist für Weiterlesen

13. Januar 2017|