Hannover: Das erste Freundschaftsspiel der Sommer-Vorbereitung von Hannover 96 steht ganz im Zeichen der Robert-Enke-Stiftung (RES). Das Team von Cheftrainer Tayfun Korkut bestreitet ihren ersten Test am Samstag, 12. Juli, 16 Uhr, beim Oberligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder (August-Wenzel-Stadion, Kirchdorfer Str. 15, 30890 Barsinghausen). Der Erlös des Ticketverkaufs geht an die Robert-Enke-Stiftung.

Im Rahmen eines Pressegesprächs informierte die Vorsitzende der RES, Teresa Enke, gemeinsam mit den 96-Profis Markus Miller (Kuratoriumsmitglied der Stiftung) und Christian Schulz über das Fußballspiel für den guten Zweck.

Über viele Jahre hat Robert Enke das sympathische Gesicht von Hannover 96 entscheidend mitgeprägt, welches nunmehr über das öffentliche Bild der Robert-Enke-Stiftung ein Stück weit fortgelebt wird. Die Menschen nehmen die Robert-Enke-Stiftung also richtigerweise auch als eine Stiftung von Hannover 96 wahr.

Vor diesem Hintergrund entstand die Idee, künftig das erste Freundschaftsspiel in der Sommervorbereitungsphase der 1. Bundesliga-Mannschaft von Hannover 96 im August-Wenzel-Stadion in Barsinghausen austragen zu lassen, bei dem der Reinerlös aus dem Verkauf der Eintrittskarten zugunsten der Robert-Enke-Stiftung eingespielt wird. Dieses Spiel soll folglich außerhalb der „normalen“ Freundschaftsspiele ein wiederkehrendes Ereignis werden, welches unter Regie der Stiftung organisiert und durchgeführt wird.

Preise: Sitzplatz 18,00 EUR, Stehplatz 10,00 EUR
Vorverkaufsstellen: Fan-Shop Hannover 96 (Robert-Enke-Straße 1, 30), NFV-Geschäftsstelle (Schillerstraße 4, 30890 Barsinghausen), Stadtsparkasse Barsinghausen (Deisterstraße 1a, 30890 Barsinghausen)

Darüber hinaus besteht unter der Emailadresse karten@robert-enke-stiftung.de die Möglichkeit, eine Bestellung zu hinterlegen. Die Karten können dann in der Geschäftstelle des Niedersächsischen Fußballverbandes (Schillerstraße 4, 30890 Barsinghausen) von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr abgeholt werden. Hierbei bitten wir um Verständnis, dass die Karten nur gegen Barzahlung ausgehändigt werden können.