Bei einer Informationsveranstaltung wird die Robert-Enke-Stiftung am Mittwoch, 2. Juni 2010, um 19 Uhr im Barsinghäuser Mercedes-Benz Autohaus Halm, Göbelstr.1 einen geladenen Gästekreis empfangen.

Neben der Vorstellung der Stiftung und der damit verbundenen Stiftungsarbeit steht das Krankheitsbild Depression im Mittelpunkt eines Fachvortrages von Prof. Dr. med. Petra Garlipp, Geschäftsführende Oberärztin der MH Hannover, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärztin für Neurologie sowie Koordinatorin des Bündnisses gegen Depression in der Region Hannover.

Im Anschluss an den Vortrag wird sich eine moderierte Gesprächsrunde mit dem Thema Depression auseinandersetzen. An diesem Gespräch wird auch Teresa Enke, Vorstandsvorsitzende der Robert-Enke-Stiftung, teilnehmen. Darüber hinaus werden weitere Persönlichkeiten vor Ort sein, die die Ziele der Robert-Enke-Stiftung tatkräftig unterstützen. So werden der ehemalige Bundesligatrainer und jetzige Nachwuchskoordinator von Hannover 96, Andreas Bergmann, sowie der hannoversche Rechtsanwalt Fritz Willig, Ex-Präsident von Hannover 96, erwartet.

Neben den geladenen Gästen sind auch Medienvertreter bei der Veranstaltung herzlich willkommen. Es wird jedoch darum gebeten, von Filmaufnahmen abzusehen.