Martin Kind, Vorstandsvorsitzender von Hannover 96, ist Vorsitzender des Stiftungsrates der Robert-Enke-Stiftung. Dies ist das Ergebnis der konstituierenden Sitzung des Stiftungsrates, die heute im Anschluss an die 3. Vorstandssitzung in der DFB-Zentrale in Frankfurt stattfand.

Dem Stiftungsrat gehören außerdem der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Dr. Theo Zwanziger, und Dr. Reinhard Rauhball, Präsident des Ligaverbandes und erster Vizepräsident des DFB, an. „Ich freue mich sehr über das zusätzliche Engagement von Martin Kind“, reagierte Teresa Enke auf die Berufung des 96-Präsidenten. Der neue Stiftungsrat der Robert-Enke-Stiftung hat die bisherige Vorgehens- und Arbeitsweise des Stiftungs-Vorstandes bestätigt. Dem Vorstand gehören neben der Vorsitzenden Teresa Enke DFB-Vizepräsident Karl Rothmund als Schatzmeister, Jan Baßler als Geschäftsführer sowie die Beisitzer Willi Hink (DFB), Andreas Nagel (Ligaverband) und Fritz Willig
(Hannover 96) an.