Hannover mal anders erkunden. Die Firma „eco4drive Segway Rent & Event“ veranstaltete im April an verschiedenen Tagen mehrere Touren, auf welchen die Teilnehmer mit dem Segway, dem selbstbalancierenden, einachsigen Elektroroller, durch Niedersachsens Landeshauptstadt preschten. Neben einer Menge Spaß erhoffte sich Firmeninhaber und Veranstalter Andreas Loeffl eine hohe Spendensumme für die Robert-Enke-Stiftung, da er die Rundfahrten kostenlos anbot und stattdessen zum Ende jeder Tour die Möglichkeit einer freiwilligen Spende eröffnete. So kamen an den fünf Tagen, an denen u.a. auch hannoversche Prominenz, wie bspw. Hans Mönninghoff (erster Stadtrat sowie Dezernent für Umwelt & Wirtschaft, Stadt Hannover), Bernd Strauch (Ratsvorsitzender und Bürgermeister, Stadt Hannover) und Dennis Meyer (Direktor GOP, Hannover), mitgefahren ist, insgesamt 185 Euro zusammen. RES-Geschäftsführer Jan Baßler freute sich über den gesammelten Betrag und zeigte sich davon begeistert, „dass sich Menschen, wie Andreas Loeffl derart für unsere Stiftung engagieren.“