Home

GEMEINSAM DAS LEBEN FESTHALTEN.

Die Robert-Enke-Stiftung unterstützt Projekte, Maßnahmen und Einrichtungen, die über Herzkrankheiten von Kindern sowie Depressionskrankheiten aufklären und deren Erforschung oder Behandlung dienen.

TOP-THEMEN

„Wie Robert uns ein Märchen schenkte…“

Andrea Tschirch aus Hannover verfasste den Siegertext für den zum neunten Todestag von Robert Enke ausgerichteten Schreibwettbewerb „Mein emotionaler Moment mit Robert Enke“, der von der Stiftung in Kooperation mit HAZ und NP ausgerichtet worden war. Weiterlesen

10. November 2018|

PORTRAITS

ROBERT ENKE

Robert Enke

Robert Enke war Torwart der Bundesligamannschaft von Hannover 96 und achtmaliger Torhüter der Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Er litt über mehrere Jahre an Depressionen. Am 10. November 2009 nahm Robert Enke sich das Leben.
Robert Enke hat das Leben geliebt. Als er einmal in Santa Cruz auf Teneriffa als Torwart arbeitete, ging er oft zum Hafen hinunter, setzte sich auf eine Treppe und sah still dem geschäftigen Treiben zu. Der reine Anblick des Lebens machte ihn glücklich […]

LARA ENKE

„Sie war so ein tapferes, fröhliches Kind, auf jedem zweiten Foto hat sie gelacht“, sagte Robert Enke einmal über sie. Am 17. September 2006 stirbt sie nach einer vergleichsweise leichten Ohrenoperation. Teresa und Robert Enke waren dankbar für alle die schönen Momente, die sie mit Lara dem mühsamen Alltag abtrotzten. Sie haben erfahren, wie viel Freude entstehen kann, wenn herzkranken Kindern durch eine exzellente medizinische Betreuung wie an der MHH geholfen werden kann […]

Lara Enke

FACEBOOK

1 Monat zuvor

Robert-Enke-Stiftung

Erinnert Ihr Euch noch an die Benefizaktion der Hannover 96 News - 96Freunde? Weit über 1.000 Shirts wurden verkauft und Bestellungen aus elf verschiedenen Ländern aufgegeben – wow! Vergangenen Freitag waren Dennis Draber, Organisator der Benefizaktion, und Motivdesigner Lasse Mahler in der Robert-Enke-Stiftung zu Gast, um Teresa Enke einen symbolischen Spendenscheck zu überreichen.

„Im Namen der Robert-Enke-Stiftung danke ich den 96Freunden und Seedshirt für diese erfolgreiche Aktion. Ich freue mich sehr darüber, dass sich derart viele Menschen weltweit an der Aktion beteiligt und sich so an Robbi erinnert haben.“
... WeiterlesenWeniger anzeigen

Auf Facebook anschauen

3 Monate zuvor

Robert-Enke-Stiftung

Gestern Abend haben die Tagesthemen in der ARD als Schwerpunktthema das zweite Deutschland-Barometer „Depression" behandelt, das die Stiftung Deutsche Depressionshilfe und die Stiftung des Deutsche Bahn Konzern in Berlin vorstellten.

Teresa Enke hat mit Pinar Atalay über den Umgang mit Depression gesprochen. Unter nachfolgendem Link könnt Ihr Euch den entsprechenden Ausschnitt aus den Tagesthemen nochmals anschauen: bit.ly/2QvRMSN

Teresa Enke, Robert-Enke-Stiftung, über den Umgang mit Depression
Teresa Enke, Robert-Enke-Stiftung, über den Umgang mit Depression
... WeiterlesenWeniger anzeigen

Auf Facebook anschauen

3 Monate zuvor

Robert-Enke-Stiftung

„Ich wollte immer alles perfekt machen. Auch wenn es schon gut war, wollte ich es noch besser machen. Dinge, die eigentlich genügend waren, reichten nicht aus. Dann besteht die Gefahr, in eine Spirale zu kommen."

Markus Miller, Ex-Keeper des Karlsruher SC, erkrankte zwei Jahre nach Robert Enkes Tod an Burnout, holte sich ärztliche Hilfe, machte als erster Bundesliga-Profi nach Robert Enkes Tod seine Erkrankung öffentlich und wurde gesund. Seine Erfahrungen gibt er heute als Torwarttrainer der B-Junioren des VfL Wolfsburg weiter. Zuletzt wurde Miller vom SWR Sport begleitet. Den Filmbeitrag „Nachwuchstrainer nach dem Burnout“ könnt Ihr Euch hier ansehen: www.swr.de/sport/fussball/karlsruher-sc/Fussball-Gesundheit,markus-miller-leben-nach-burnout-100....

Markus Miller nach dem Burnout
Markus Miller, ehemaliger Keeper des Karlsruher SC, bestritt 61 Bundesliga-Spiele. Der Suizid von Nationaltorwart Robert Enke vor neun Jahren und seine eigene Burnout-Erkrankung veränderten sein Leben.
... WeiterlesenWeniger anzeigen

Auf Facebook anschauen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen