Home

GEMEINSAM DAS LEBEN FESTHALTEN.

Die Robert-Enke-Stiftung unterstützt Projekte, Maßnahmen und Einrichtungen, die über Herzkrankheiten von Kindern sowie Depressionskrankheiten aufklären und deren Erforschung oder Behandlung dienen.

TOP-THEMEN

Robert-Enke-Stiftung erweitert die Kooperation zwischen DFB und FA

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der englische Fußball-Verband (FA) erweitern durch die Unterstützung der Robert-Enke-Stiftung ihre Kooperation. Im Rahmen des Deutschland-Besuchs von Prinz William und Herzogin Kate traf sich DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius am Mittwochabend auf der "Queen´s Birthday Party" in der Residenz des Britischen Botschafters in Berlin mit dem Herzogenpaar. Dabei wurde Weiterlesen

21. Juli 2017|

PORTRAITS

ROBERT ENKE

Robert Enke

Robert Enke war Torwart der Bundesligamannschaft von Hannover 96 und achtmaliger Torhüter der Nationalmannschaft des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Er litt über mehrere Jahre an Depressionen. Am 10. November 2009 nahm Robert Enke sich das Leben.
Robert Enke hat das Leben geliebt. Als er einmal in Santa Cruz auf Teneriffa als Torwart arbeitete, ging er oft zum Hafen hinunter, setzte sich auf eine Treppe und sah still dem geschäftigen Treiben zu. Der reine Anblick des Lebens machte ihn glücklich […]

LARA ENKE

„Sie war so ein tapferes, fröhliches Kind, auf jedem zweiten Foto hat sie gelacht“, sagte Robert Enke einmal über sie. Am 17. September 2006 stirbt sie nach einer vergleichsweise leichten Ohrenoperation. Teresa und Robert Enke waren dankbar für alle die schönen Momente, die sie mit Lara dem mühsamen Alltag abtrotzten. Sie haben erfahren, wie viel Freude entstehen kann, wenn herzkranken Kindern durch eine exzellente medizinische Betreuung wie an der MHH geholfen werden kann […]

Lara Enke

FACEBOOK

#HeldenMelden: British Embassy Berlin sucht einen "Mental Health Hero"! ‬Unter der Schirmherrschaft von Prinz William und Herzogin Kate ehrt die Britische Botschaft junge Engagierte im Alter von bis zu 35 Jahren, welche Menschen mit psychischen Problemen unterstützen. ‪Alle Infos zur Bewerbung hier oder auf unserer Homepage unter robert-enke-stiftung.de/heldenmelden ... WeiterlesenWeniger anzeigen

Psychische Gesundheit ist ein Thema, das dem Herzog und der Herzogin von Cambridge sehr am Herzen liegt. In Großbritannien engagieren sich Prinz William und Herzogin Catherine, zusammen mit Prinz Harry, für „Heads Together“, eine Aktion, die sich gegen die Stigmatisierung von psychischen Krankheiten wendet und den Dialog darüber fördern will. Für den Besuch der Royals in Deutschland möchten wir deshalb eine Person finden und auszeichnen, die sich für diese Sache engagiert und Menschen mit psychischen Problemen das Leben erleichtert. Wir denken an jemanden bis zu 35 Jahren, als Preis winkt eine Einladung zu einer exklusiven Veranstaltung während des Besuchs vom 19. – 21. Juli 2017, an der auch die königlichen Gäste teilnehmen. Kennst du jemanden, auf den diese Beschreibung zutrifft? Dann schreib uns deine Empfehlung in höchstens 100 Wörtern als Kommentar zu diesem Post, und zwar bis spätestens 5. Juli um 12 Uhr mittags. Eine Jury, bestehend aus dem britischen Botschafter in Deutschland Sir Sebastian Wood, dem Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, der Vorstandsvorsitzenden der Robert-Enke-Stiftung Teresa Enke, Botschafterin der Special Olympics Deutschland, Britta Steffen und Dr. Eckart von Hirschhausen, Gründer der Stiftung HUMOR HILFT HEILEN, wird aus diesen Nominierungen ihren Helden oder ihre Heldin auswählen. Durch deine Nominierung erklärst du dich damit einverstanden, dass ein Mitarbeiter der Britischen Botschaft dich per Direktnachricht auf Facebook kontaktiert und um weitere Informationen bittet. Der Gewinner wird in der Woche ab dem 10. Juli 2017 bekannt gegeben. Die Entscheidung der Jury ist endgültig und nicht anfechtbar. Die genauen Teilnahmebedingungen findest du hier: www.facebook.com/notes/british-embassy-berlin/helden-melden-teilnahmebedingungen/1363541487047396/ #HeldenMelden

Auf Facebook anschauen